Januar 2020/KW4-3
Coronavirus China – Auswirkungen auf die Börse

Schwacher Ifo-Index und Coronavirus – trotz dieser Gemengenlage aus meiner Sicht ein relativ moderates Minus im Dax und allen anderen Börsen.
Ich denke, solange die WHO nicht eine gesundheitliche Notlage von internationaler Tragweite ausruft sollte in den nächsten Tagen eine Erholung an den Börsen stattfinden.

Bei einer dramatischen Verschlechterung der Situation ist allerdings auch die „traurige“ Wahrheit, dass man günstig auf Einkaufstour gehen kann.

Januar 2020/KW4-2
2020 spannende Hauptversammlungen mit Zündstoffpotential

2020 könnte ein spannendes Börsenjahr werden.
Zumindest schon mal zwei Hauptversammlungen mit Rambazamba-Garantie wo ich mich richtig freue, dass ich teilnehmen darf:

Siemens AG am 5. Februar 2020 in der Münchner Olympiahalle.
Am Eingang vermutich Begrüßungskomitee Fridays for Future und Luisa-Marie Neubauer, innen wird das Thema vermutlich auch zelebriert.

Wirecard AG am 2. Juli 2020 in München.
Zwar würde ich liebend gern auf das Thema „Bilanzierungen bei div. Außenstellen“ verzichten, aber ich fürchte es wird bis Juli 2020 weiter köcheln. Sollte das Thema nicht vom Tisch sein, hoffe ich auf klare Statements und Maßnahmen.

Januar 2020/KW4-1
Wirecard, Daimler/BMW

Wirecard
Erstaunliche Performance bei Wirecard. Hab ich im Portfolio weil:
Positiv bewerte ich die zukunftsorientierte und innovative Thematik. Wenn Störfeuer im Rahmen bleiben oder im günstigsten Fall ausbleiben ist noch jede Menge Luft nach oben.
Man ist offensichtlich bemüht Defizite im Mangement und in der Öffentlichkeitsarbeit zu optimieren.

Daimler/BMW
Obwohl man sicher zur Zeit gut beraten ist, die Finger von Autoaktien zu lassen, finde ich die Fusionsphantasien zwischen Daimler und BMW spannend – behalte ich im Auge, könnte interessant werden.