SIEMENS AG – Aktionäre billigen Aufspaltung und Kaeser fordert Kohleausstieg
WIRECARD Geldwäscheverdacht

  • Der Weg für die Eigenständigkeit des Siemens-Energiegeschäfts ist frei. Die außerordentliche Hauptversammlung hat die Abspaltung von Siemens Energy vom Konzern mit deutlicher Mehrheit von 99,36 Prozent genehmigt.
    Vermutlich werden am 25. September 55 Prozent von Siemens Energy an die Siemens Aktionäre verteilt. Ab dem 28. September sollen die Papiere an der Börse gehandelt werden.
  • WIRECARD – Staatsanwaltschaft München I ermittelt Geldwäscheverdacht.
    Eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft: Die Behörde ermittele in mehreren Fällen in Bezug auf mögliche Fälle von Geldwäsche bei Wirecard, von denen der älteste bis in das Jahr 2010 zurückreicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.