SAP bestens gegen Cyber-Attacken gewappnet – gerade auch in Kriegszeiten

Seit Ausbruch des Ukraine-Krieges haben Hacker-Attacken auch gegen den deutschen Softwarekonzern SAP zugenommen, so Vorstandssprecher Christian Klein.
Physischer Krieg ist grundsätzlich auch Cyber-Krieg.
Für SAP sei es als Technologieunternehmen wichtig, bei der Cyber-Sicherheit vorne dabei zu sein, „wir investieren in dieses Thema sehr viel Geld und Zeit“, so Klein.
Viele Unternehmen wollen in die SAP-Cloud, denn vor allem Mittelständler hätten aus eigener Kraft kaum Möglichkeiten, sich gegen immer komplexer werdende Attacken zu wehren.
Durch den Ukraine-Krieg sei die Nachfrage erheblich gestiegen.