Ist die Generation Ü-50 mit dem Umgang in den sozialen Medien überfordert?

Laut einigen Studien sind angeblich ältere Internetnutzer besonders empfänglich für Falschbehauptungen und Verschwörungsmythen.
Die Generation Ü-50, die nicht „Digital Natives“ sind, sollen besonders zu Radikalisierungstendenzen und zur Verbreitung von Verschwörungserzählungen in sozialen Medien neigen.
Diese Meinung äußert zumindest das Center für Monitoring, Analyse und Strategie gGmbH (CeMAS)