DAILY NOTES

  • KFW/WIRECARD – Wirecard-Pleite: Probleme für Privatbanken und die KFW.
    Laut Börsen-Zeitung habe die KFW-Tochter Ipex-Bank dem Zahlungsabwickler 2018 eine Kredit über 100 Millionen Euro eingeräumt.
  • DPR – Die Bundesregierung zieht nach dem Milliarden-Bilanzskandal um den Dax-Konzern Wirecard erste Konsequenzen. Das Bundesjustiz- und das Bundesfinanzministerium werden den Vertrag mit der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) kündigen.
  • COMMERZBANK – Der CoBa Aufsichtsrat soll am kommenden Mittwoch auf einer außerordentlichen Sitzung einen zusätzlichen Stellenabbau und die Schließung weiterer Filialen beraten.
  • LUFTHANSA – Nach der staatlichen Rettung der Lufthansa rechnet Großaktionär Heinz Hermann Thiele damit, dass die Sanierung fünf bis sechs Jahre dauern wird. Das wird für alle Beteiligten schmerzhaft werden, in jedem Fall gehe es darum, die Lufthansa zukunftsfähig zu machen, so Thiele.
    Das Management wird einen Restrukturierungsplan entwerfen.
  • WIRECARD – Der derzeitige Wirecard-Vorstand setzt auf eine Fortführung der Geschäftsaktivitäten.
    Es werde laufend geprüft, ob auch Insolvenzanträge für Tochtergesellschaften der Wirecard Gruppe gestellt werden müssen. Konzerngesellschaften mit Ausnahme einer kleinen Entwicklungsniederlassung hätten derzeit keine Insolvenzanträge gestellt.
    Die Wirecard Bank sei aktuell nicht Teil des Insolvenzverfahrens.
  • Auf Twitter folgen …

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.