Codename Gutenberg – Der neue WordPress-Editor

Vortrag bei Nürnberg Coworking im Rahmen des Nürnberg Digital Festivals am 18.7.19.
Nach 15 Jahren hat WordPress Ende 2018 einen neuen Editor erhalten. Interessante Veranstaltung, die zeigen sollte, was mit Gutenberg möglich ist, was nicht und wo die Reise hingeht.
Nach dem Vortrag beschleicht mich das Gefühl, dass „Gutenberg“ in absehbarer Zeit der Standardeditor sein wird.
Bei dem derzeitig vorliegendem Release werde ich aber weiterhin auf die beiden Plug-ins Disable Gutenberg und TinyMCE Advanced setzen.

Eine Antwort auf „Codename Gutenberg – Der neue WordPress-Editor“

  1. Gutes, zukunftorientiertes Werkzeug.
    Man wird sich daran gewöhnen müssen und es werden auch stetige Verbesserungen und Anpassungen durchgeführt werden, wie man das von WP kennt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.